Roccat Kulo

Erscheinungsbild

Das Roccat Kulo erscheint im stylischen, komplett schwarzem Design. Komplett aus Kunststoff ist es biegsam und stabil zugleich und erfreut dieses Stereo-Modell mit hochwertiger Verarbeitung. Das Roccat Kulo sticht mit seinem eher kantigem Aussehen unter der Vielzahl seiner mehr rundlichen Konkurrenten heraus und wird so zu einem echten Hingucker.


Ohrmuscheln

Die Ohrmuscheln des Roccat Kulo sind geschlossen und somit On-Ear-Ohrmuscheln. Sie überzeugen mit 40 mm Neodymium Lautsprechern mit Kunstleder-Polsterung als Donut mit Memory+ und verfügen damit über besonders bequeme Ohrmuscheln. Genau dieser Komfort macht das Roccat Kulo zum idealen Headset auch für den längeren Gebrauch. Die Außengeräuschfilterung ist an sich gut, doch hier kommt nun auch das Minus: Die On-Ear-Ohrmuscheln des Roccat Kulo bedecken nicht das gesamte Ohr, wodurch trotz ausgereifter Technologie leider dennoch Außengeräusche wahrnehmbar sind.


Kopfband

Das Kopfband des Roccat Kulo ist wie das komplette Headset aus Kunststoff, doch verbirgt sich hinter dieser weichen Schale ein harter Kern in Form einer Metallverstärkung. Diese macht das Kopfband robust und sorgt für einen festen Sitz.
Das im oberen Bereich gepolsterte Kopfband des Roccat Kulo ist auf 8 Stufen einstellbar und erlaubt somit wohligen Tragekomfort für jede Kopfgröße.

Leider birgt der eben erwähnte feste Sitz auch ein kleines Manko. So sehr der feste Sitz bei kurzzeitigem Gebrauch überzeugen mag, so wird er bei mehrstündiger Nutzung doch zu einem leicht schmerzhaften Erlebnis.


Mikrofon

Das Mikrofon des Roccat Kulo ist flexibel in der Einstellung sowie nach oben weg klappbar, sollte es nicht benötigt werden. Praktisch ist die Tatsache, dass sich das Mikrofon deaktiviert, sobald es sich in hochgeklappter Position befindet. Die dadurch erreichte Stummschaltung des Mikrofons ist ein gerngesehenes Detail ebenso wie die fast vollständige Hintergrundgeräusch-Eindämmung.

Leider fehlt dem Roccat Kulo in Sachen Mikrofon ein zuverlässiger Wind- oder auch Pop-Schutz, so dass z.B. Atemgeräusche des Nutzers oder Windgeräusche zwar nur äußerst schwach, aber dennoch hörbar sind.


Anschluss

Alle Anschlüsse des Roccat Kulo erfolgen per Klinke-Stecker.


Klang

Das Roccat Kulo Headset hat keinen Surround und kann auch sonst nicht zu 100 % in Sachen Klang überzeugen. Zwar ist der Klang schön klar und ohne Verzerrung, doch leider fehlt es oft an Volumen und das gehörte erscheint etwas dumpf. Positiv fällt hingegen die sehr gute und detaillierte Sprachübertragung auf.


Lautsprecher-Regler

Die Regelung der Lautstärke erfolgt beim Roccat Kulo über eine im 2,5 m langem Kabel integrierte Slim-Remote-Controll. Diese ist zwar schwergängig in der Bedienung, ermöglicht jedoch dadurch eine äußerst genaue Einstellung der Lautstärke und auch ein versehentliches Verstellen ist nicht so leicht möglich.


Gewicht und Maße

Mit 177 g ist das Roccat Kulo ein regelrechtes Leichtgewicht unter den Stereo-Headsets und auch die Maße mit 1,5 x 25,4 x 13,5 sind sehr gut akzeptabel.

  • Tragekomfort
  • Tonqualität
  • Technische Ausstattung
  • Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Fazit

Das niedrige Gewicht sowie das lange Kabel sind eindeutige Vorteile des Roccat Kulo. Wem diese Punkte sowie ein ansehnliches Preis-Leistungs-Verhältnis wichtiger sind als perfekter Klang, ist mit dem Roccat Kulo gut beraten und wird definitiv seine Freude an diesem Headset haben.

4